Fadenlifting Wien & Linz – Facelift ohne Operation

In wenigen Minuten zu einem jungen, frischen Aussehen – komplett ohne Operation

Das Fadenlifting ist eine spezielle, minimal invasive Form des Faceliftings, bei der dünne Fäden unter die Haut eingezogen werden, um dadurch eine Straffung der Haut zu erreichen. Gerade bei problematischen Stellen wie der Halspartie, im Bereich der Wangen und der Mundpartie, lassen sich so schonend nachhaltige, überzeugende Ergebnisse erreichen.

Auf einen Blick

  • Ambulant in Linz und Wien
  • Anästhesie: örtliche Betäubung möglich
  • Keine Ausfallszeitn
  • Kosten: ab ca 500€

Welche Behandlungen sind mittels Fadenlifting möglich?

  • Schonende Korrektur von Faltenbildung im Gesichtsbereich
  • Behandlung sogenannter „Marionettenfalten“ im Bereich der Mundwinkel
  • Straffung bei Elastizitätsverlust im Wangenbereich („hängende“ Backen)
  • Wiederherstellung bei Volumenverlust im Gesichtsbereich: Stirn, Augenbrauen oder Kieferpartie
  • Straffung der Haut im Halsbereich, Dekolleté, an den Oberarmen, Oberschenkeln und am Gesäß
  • Gut kombinierbar mit anderen Behandlungsmethoden, z. B. Hyaluronsäure-Unterspritzung

Behandlung von Faltenbildung ohne Skalpell mittels Fadenlifting

Faltenbehandlung mittels Fadenlifting in Wien und Linz

Fadenlifting ist ein minimal invasives Verfahren zur Straffung der Haut an problematischen Stellen: im Gesicht, vor allem Wangen-, Hals- und Stirnbereich, an den Oberarmen und beim Dekolleté. Im Gegensatz zu anderen Verfahren (z. B. Facelift) wird beim Fadenlifting kein Skalpell eingesetzt. Das Verfahren ist dadurch schonender, der Heilungsverlauf erfolgt schneller und die Resultate sind sofort sichtbar. Dr. Siegl und sein Team bieten Fadenlifting in Linz und Wien an und zählen zu den Top-Adressen in Österreich. Dabei greifen Sie auf fast 20 Jahre Erfahrung in der Plastischen Chirurgie und Ästhetischen Medizin zurück. Eindrucksvolle Ergebnisse und volle Zufriedenheit beim Patienten genießen oberste Priorität.
Mittels Fadenlifting können altersbedingt auftretende Falten korrigiert werden. Die Anwendungsmöglichkeiten beschränken sich dabei nicht nur auf den Gesichtsbereich. Durch das Einziehen von Fäden direkt unter die Haut wird das Gewebe geglättet und gestrafft. Das Erscheinungsbild wird nachhaltig verjüngt. Die Behandlung verläuft sehr schonend und richtet sich stets genau nach dem Wunsch des Patienten.

Was kann mit einem Fadenlifting erreicht werden?

Bei einem Fadenlifting werden dünne, selbstauflösende Fäden direkt unter die betroffenen Hautstellen eingezogen. So kann der typischen, altersbedingten Faltenbildung entgegengewirkt und ein Verjüngungseffekt erzielt werden. Die von uns eingesetzten, qualitativ hochwertigen Fäden zeichnen sich durch eine exzellente Verträglichkeit aus und führen zu zuverlässigen und beständigen Ergebnissen.

Welche Möglichkeiten zur Behandlung mittels Fadenlifting gibt es?

Das häufigste Einsatzgebiet für Fadenlifting liegt im Gesichtsbereich. Hier lassen sich typische, problematische Stellen (Mundwinkel, Stirn, Wangen) sehr gut behandeln. Verlorengegangene Konturen werden wiederhergestellt und die Haut geglättet und gestrafft. Innerhalb weniger Tage sind keine Behandlungsspuren mehr zu sehen.
Es können allerdings auch viele andere Stellen am Körper mittels Fadenlifting behandelt werden. Gängig sind auch Behandlungen im Bereich des Dekolletés und der Oberarme. Die Haut wird auch dort gestrafft und gefestigt, sodass ein ansprechendes Erscheinungsbild erreicht wird. Durch die schonende Behandlung entstehen keine Narben, die Ergebnisse sind sofort sichtbar und halten bis zu 3 Jahre an.
Fadenlifting eignet sich auch exzellent zur Kombination mit anderen Verfahren wie etwa Hyaluronsäure-Unterspritzung, Peeling oder Lipofilling (Eigenfettbehandlung). Durch die Kombination der Verfahren können selbst Regionen, in denen der Gewebeabbau bereits weit fortgeschritten ist, effektiv behandelt werden.

Ablauf eines Fadenliftings

Die zu behandelnde Hautpartie wird gereinigt und desinfiziert. Anschließend werden hauchdünne Fäden mit einer feinen Nadel unter der Haut eingezogen. Die Fäden bleiben im Gewebe verankert und können dann, je nach Bedarf, gespannt werden um eine Glättung und Straffung der Haut zu erreichen. Je nach Region, Fadentyp und Patientenwunsch kann die Behandlung unter Lokalanästhesie erfolgen und ist somit weitgehend schmerzfrei.
Die Behandlung dauert je nach Region zwischen 20 und 60 Minuten. Das Ergebnis ist direkt im Anschluss sichtbar und Sie können die Praxis problemlos wieder verlassen. Vereinzelte blaue Flecken und leichte Schwellungen sind möglich, verschwinden allerdings binnen weniger Tage. Das Ergebnis hält, abhängig von der Anzahl der Fäden und des Einsatzgebiets, zwischen einem und drei Jahren an.

Häufig gestellte Fragen:

Wie funktioniert Fadenlifting?

Das Fadenlifting ist ein relativ junges Verfahren zur Korrektur von Falten und wird seit einigen Jahren mit sehr guten Erfolgen in der Plastischen Chirurgie eingesetzt. Dabei werden dünne Fäden vom Chirurgen unter die betroffenen Hautstellen eingezogen und die Haut so gestrafft. Die eingezogenen Fäden lösen sich über einen längeren Zeitraum hinweg von selbst auf (bis zu 18 Monate). Durch den Auflösungsprozess wird der Körper zur Bildung von Kollagen angeregt und somit der straffende Effekt natürlich verstärkt. Je nach Behandlungsziel kommen unterschiedliche Fäden zum Einsatz, die vom behandelnden Arzt entsprechend Ihrer Wünsche ausgewählt werden.

Wann wird ein Fadenlifting vorgenommen?

Fadenlifting eignet sich vor allem für Patienten in der frühen bis mittleren Phase der Hautalterung. In solchen Fällen lassen sich mit diesem minimal invasiven Verfahren hervorragende Ergebnisse erzielen. Hautpartien am ganzen Körper können behandelt werden. Neben dem Gesichtsbereich sind vor allem die Oberarme häufig gewünschte Zielregionen. In Kombination mit anderen Verfahren (Hyaluronsäure-Unterspritzung, Lipofilling, Peeling) können auch in der Hautalterung weiter fortgeschrittene Patienten sehr gut behandelt werden.

Wie lange bin ich nach einem Fadenlifting beeinträchtigt?

Die Behandlung erfolgt ambulant, sodass Sie ohne weiteres am selben Tag die Praxis verlassen können. Die ersten Tage nach der Behandlung sollten Sie ruhig angehen und auf Sport, Sauna und dergleichen verzichten. Eventuelle Schwellungen können durch Kühlen der betroffenen Stellen abgemildert werden.

Wie lange hält der Effekt an?

Abhängig von der Zielregion und dem verwendeten Material hält der Effekt ein bis drei Jahre an. Durch Folgebehandlungen kann der Effekt ohne weiteres verlängert werden.

Mit welchen Kosten ist zu rechnen?

Die Kosten richten sich nach der zu behandelnden Region, der Menge an eingesetzten Fäden und der verwendeten Materialien. Zu Bedenken ist, dass in unserer Klinik nur qualitativ hochwertige Markenprodukte zum Einsatz kommen. Diese Produkte sind Punkto Verträglichkeit und Langzeitwirkung eindeutig vorzuziehen. Behandlungen mittels Fadenlifting beginnen preislich ab 500€

Schnelle und professionelle Behandlung in der Wiener Praxis. Außer dem kleinen Pieksen kaum Schmerzen und tolles Ergebnis. Dr. Siegl empfehle ich gerne weiter!

Eine zufriedene Patientin
Eine zufriedene PatientinBewertung auf Estheticon.de lesen

Ich war noch nie ein Fan von Skalpell und Op-Saal, da ich mir aber trotzdem einen helleren und frischeren Blick wünschte wurde mir Dr. Siegl empfohlen. Beim ersten Gespräch hat er mich schon ausführlich über verschiedene Methoden informiert mit denen auch ganz ohne OP das gewünschte Resultat möglich wäre. Nachdem ich dann im Jänner einen Termin zur sog. Mesotherapie hatte, kann ich nun ein strahlendes Ergebnis bewundern.

Eine zufriedene Patientin
Jetzt Beratungsgespräch vereinbaren!