Bloody beautiful- mittels Vampirlifting sanft zur ewigen Jugend

Kim machts vor

Das minimal – invasive Beauty Treatment klingt blutig- ist es auch. Die breite Masse durfte Dank eines Instagram Posts des Beauty Sternchens Kim Kardashian von dem innovativen Beauty Treatment erfahren.

Doch sollte das Treatment nicht wegen der blutigen Optik am Patienten während der Behandlung, sondern wegen des nachhaltig frischen und verjüngenden Ergebnisses in den Fokus der Aufmerksamkeit rücken.

Lifting mit Eigenblut

Wie den Vampiren dürstet es unsereiner zwar nicht nach Blut, sondern nach dem Wunsch nach ewiger Jugend. Wie passend, dass beim Vampirlifting Eigenblut benutzt wird, um dem Ziel lange frisch auszusehen, näher zu rücken.

Um den Anzeichen von fortschreitendem Alter im Gesicht oder Dekoleteé Herr zu werden, wird dem/der PatientIn eine kleine Menge des eigenen Blutes entnommen und anschließend in einer Zentrifuge und einer speziellen Methode aufbereitet.

Das Blutplasma (PRP) wird anschließend in die entsprechende Hautpartie injiziert.

Rein technisch erfolgt die Injektion entweder mit speziellen Micronadeln oder mehreren kleinen auf einmal mittels einem Dermapen- oder Roller.

Die im Plasma enthaltenen Zytokine regen das Zellenwachstum an. Dadurch wird die Erneuerung des Bindegewebes angekurbelt. Falten werden reduziert, die Haut strahlt und erscheint stabiler und jünger

Mit natürlichen Wirkstoffen zum natürlichen Look

Im Gegensatz zu Botox und anderen Fillern, ist das Ergebnis beim Vampirlifting erst nach einigen Wochen vollkommen zu sehe, wirkt jedoch extrem natürlich und muss erst nach ca. 18 Monaten wiederholt werden.

Der Eingriff dauert rund 30-60 Minuten und hinterlässt keine Narben oder Spuren.

PRP- Plasma für den Haarwuchs

Die Blutplasma-Methode lässt sich nicht nur auf die Fältchen im Gesicht anwenden, sondern kommt auch bei dem Wunsch nach mehr Haarvolumen zum Einsatz. Mittels der dünnen Nadel wird eigenes Blutplasma in die Kopfhaut gespritzt und damit den Haarwuchs zu stimulieren.